Einführung Energie-Managementsystem

aws-Förderung für KMUs bis 30. Juni



c istock


Das aws (Austria Wirtschaftsservice) fördert die Einführung und den Aufbau des Energie-Managementsystems ISO 50.001 bei KMUs.
Antrag noch bis 30. Juni 2022

Die ISO 50.001 soll Organisationen in die Lage zu versetzen, Systeme und Prozesse aufzubauen, die zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung erforderlich sind. Ziel ist die Reduzierung von Energiekosten sowie von Treibhausgas-Emissionen und anderen Umweltauswirkungen.

Im Mittelpunkt stehen Energieeinsatz, Energieverbrauch, Energieeffizienz und Energieintensität. KMUs können beispielsweise die Spitzenlast reduzieren, überschüssige Energie oder Verlustenergie nutzen oder die betrieblichen Abläufe ihrer Systeme, Prozesse oder Einrichtungen verbessern.

Vom aws gefördert werden:
- Beratung (bis zu 50 %)
- Schulungen (bis zu 50 %)
- Zertifizierungskosten (bis zu 50 %)
- Investition in Meßgeräte (bis zu 30 %)

Das Fördervolumen beträgt bis zu 50.000 Euro.

Mehr Informationen


Beratung Mobilitätskonzepte

Lösungen für alle Mobilitäts-Ansprüche

Zu den Beratern 
Beratung CSR, Energie und CO2-Bilanz

Chancen erkennen und strategisch umsetzen

Zu den Beratern 
Top